Handhabung

  1. Den expando anfeuchten
  2. Nehmen Sie den expando in die rechte Hand zwischen Daumen, Ring- und Mittelfinger und drücken Sie den Lippenschutz soweit gegeneinander, dass Sie sich berühren. Keine Angst, der expando kann nicht zerbrechen.
  3. Jetzt bitten Sie den Patienten den Mund zu öffnen und legen den expando mit dem rechten Wangenschutz in die rechte Wange ein.
  4. Dann bitten Sie den Patienten den Mund etwas zu schließen (dadurch wir die Mundöffnung breiter) und Sie legen den linken Wangenschutz in die linke Wage, indem Sie mit einem Finger der linken Hand den linken Mundwinkel des Patienten leicht nach außen ziehen und den expando in der rechten Wange nach außen (bukkal) drücken.
  5. Nachdem der Patient den Mund wieder geöffnet hat, führen Sie die Lippen mit Ihrem kleinen Finger in den Lippenschutz ein und zwar so, dass der Lippenschutz auf den Lippen steht (siehe Foto). So entsteht ein Polster zwischen expando und Kieferknochen. Durch dieses Polster gibt es während der Behandlung keinen schmerzhaften Druck auf den Kieferknochen.
  6. Die Zunge soll der Patient nun hinter die Zungensperre legen.

 

 

  Wangenschutz                  Zungensperre                  Lippenschutz

 

 

 

Der expando ruft keinen Brechreitz hervor.

 

Sollte noch mehr Platz im Seitenzahnbereich gewünscht werden, dann können Sie an der gewünschten Seite mit dem Finger der freien Hand die Wange mit dem Lippenschutz zur Seite ziehen. Nicht in den Mund hineindrücken, denn dadurch würde Druck auf die retromolaren Polster entstehen.

 

Der expando ist nicht nur für die Behandlung geeignet, sondern auch hervorragend für die Munduntersuchung.

 

Außerdem kann die Mundfotografie bei Verwendung des expando auch von einer Helferin alleine durchgeführt werden.

 

 

 

 

Durch leichten Druck auf den Lippenschutz schaffen Sie sich ein freies Arbeitsfeld auch im Seitenzahnbereich